Böses Erwachen

Veröffentlicht von

Erst als der Wecker klingelte, bemerkte sie, dass das Bett neben ihr leer war. Erst als sie die Zahnbürste schmeckte, fiel ihr ein, dass Sonntag war. Schlagartig war sie wach. Er hatte sich wieder rausgeschlichen, um vor allen anderen da zu sein.
Es war beschwerlich für den Kaffeebecher eine Ecke frei zu räumen. Freiräume gab es nicht mehr in ihrem Zuhause, seit er angefangen hatte zu rümpeln. Nicht auf der Fensterbank, nicht im Regal und schon gar nicht auf dem Tisch. Es blieb ihr nichts anderes übrig, als sich auf die Türschwelle zu setzen und abzuwarten, was ihr Mann diesmal vom Trödelmarkt mitbrachte.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.