Effekte und Schattenseiten

Veröffentlicht von

Das Konsortium oder die ungenaue Zeit VII

Noch sind es 33 Tage bis zum Erscheinen von „das Konsortium oder die ungenaue Zeit“.

Der Steampunk-Roman spielt in einer Welt, in der keiner seinen genauen Standort kennt. Doch sucht ihn auch niemand. Eine Uhr stößt Marietta auf ein Rätsel. Die Sterne Charles auf ein anderes. Aber es gibt auch noch einen dritten Erzäher.

Ein Vorgucker:

„Der Diorama-Assistent goss Wasser auf einen heißen Stein. Warmer Nebel erfüllte den Raum. Die Puppenspieler hassten das. Sie bangten um ihre papiernen Kulissen. Der Effekt war allerdings umwerfend. Das Licht brach sich in den Nebelschwaden. Die Schatten tanzten darauf. Unauffällig versuchte so manche Dame den obersten Knopf zu lösen oder den Schal zu lockern. Plötzlich zeigten auch die feinen Herrschaften Knöchel.“

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.