Vorbereitungsphase

Veröffentlicht von

Vorbereitungsphase (c) Martin GriesNatürlich gucken die Gastgeber komisch, wenn Du mit Frischhaltedöschen zu einer Hochzeit kommst. Und natürlich fragen mich alle nach dem Tortenanstich, wo Du denn geblieben bist. Sie wissen ja nicht, dass ich Hochzeitsnächte grundsätzlich mit anderen tanzen muss, weil Du selbst die ausgefallensten Tortenkreationen für nachahmlich hältst.
Wenn ich mir nach so einer durchtanzten Nacht, mittags dann den Weg zur Espressomaschine ertaste, sieht unsere Küche schon aus, wie das Experimentierstudio einer internationalen Backillustrierten.
Fünf, wenn nicht sieben, Versionen der Hochzeitstorte in den unterschiedlichsten Stadien füllen jeden freien Platz in den Regalen, auf dem Tisch oder auf der Arbeitsplatte.
Ich habe gelernt, noch bevor mein Espresso durchgelaufen ist, Sätze zu sagen, wie „Epf pfehld Zimpt“ oder „Daff Propant ist nifft so knuspipp wie im Origina“ oder „Iff glaup, daff iff zuviel Johanniffbeemarmelade“. Weil Du mir schon Probiergabeln in den Mund steckst, bevor ich wach bin.
Bitte versprich mir, dass Du in zwei bis drei Rezepten Dein Café endlich eröffnest. Ich möchte viel lieber mit Dir tanzen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.