Eine Antwort

Veröffentlicht von

eine Antwort (c) Martin Gries„Schon bei den ersten Sonnenstrahlen im März, saß er auf der Hintertreppe und sog sie auf.
Sein ‚Guten Morgen’ brachte selbst die mürrischste Bäckereifachverkäuferin zum Lächeln.
Ich erlebte einmal eine Festgesellschaft in einem Saal. Überall murmelte man unentschlossen. Als er dann den Raum betrat und sein Wesen trieb, bekam alles eine Drift ins Unbeschwerte. Er grüßte hier, zauberte dort mit einem echtem Kompliment ein Schmunzeln ins Herz, nahm dort eine Hand und verführte sie zu einigen beschwingten Tanzschritten und legte sie nach einer eleganten Drehung in eine andere zum Weitertanzen.
Und Sie fragen mich, ob ich mich in ihn verliebt habe?“

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.