Zum Trotz

Veröffentlicht von

Ich will nicht, dass das Schicksal uns zusammen geführt hat. Es macht keinen Sinn mit Dir zusammen zu sein, wenn alles Bisherige genau auf den einen Punkt gezielt hat, an dem wir uns kennenlernten. Alternativlos.
Ich will, dass wir uns abänderlich getroffen haben, uns abänderlich näher gekommen sind und abänderlich immer noch zusammen leben. Ich will, dass wir uns trotzdem dafür entschieden haben.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.