Heimwerker

Veröffentlicht von

Heimwerker (c) Martin GriesIch halte den Zollstock noch in den Händen, als du mich von hinten umarmst.
„Wie konnte das nur alles so weit kommen?“, fragst du.
Ich hebe die Augenbraue hoch und du weißt das.
„Es kommt mir vor als ob wir gerade erst gestern darüber stritten, wessen Poster auf der Innenseite der Toilettentür hängen darf und wessen auf der Außenseite hängen muss. Oder die stundenlangen Diskussionen über den Putzplan.“
Meine Augenbrauen bleiben erhoben.
„Und jetzt denken wir über das Stauvolumen eines Einbauschranks nach.“
„Schlimm?“
„Nicht schlimm! Das ist wunderschön. Da steckt so viel Vertrauen drin: in dich, in mich, in Zukunft, in uns.“
Wir starren auf den Schrank, den es noch nicht gibt.
„Dabei war es so aufhaltsam.“
Du guckst meinen Rücken fragend an.
„Es hätte jederzeit zu Ende sein können. Wir hätten es aufhalten können.“
„Aber wir wollten nicht.“
„Beim Putzplan nicht, beim Poster nicht und nicht bei allem was zwischen gestern und dem hier liegt.“
„So konnte das alles so weit kommen!“, sagst du und ich weiß dass du deine Augen geschlossen hast als du dich an meinen Rücken schmiegst.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.